Kreismeisterschaften am 30. Mai in Wehrheim

UTSG-Leichtathleten im Rekordlaune!

Bei den diesjährigen Kreismeisterschaften der C- und B- Schüler/innen am Samstag, den 30. Mai in Wehrheim zeigten sich die 7 angetretenen
Athleten in Hochform. Mit 12 Kreismeistertiteln, 8 Silbermedaillen und vier Bronzeplätzen gehörten unsere Athleten zu den erfolgreichsten
Sportlern dieser Veranstaltung.

Die mit dem MTV Kronberg gegründete Startgemeinschaft schaffte mit einem Paukenschlag über 4x75m in 40,24 sec. eine überragende Zeit, die berechtigte
Aussichten auf eine Platzierung unter den ersten Dreien bei den hessischen Staffelmeisterschaften am 4. Juni in Viernheim bedeuten.
Mit Marie Biskup, Chiara Rupprecht, Ann-Kristin Ludwig (alle UTSG) und als Schlußläuferin Jette Priedemuth (MTV) überzeugten die sprintstarken Mädchen ihren Anhang.

Ann-Kristin Ludwig (W12) und Chiara Rupprecht (W13) schafften es jeweils viermal aufs oberste “Treppchen”.

Ann-Kristin siegte in starken 10,64 sec. über 75 m (Bestleistung), über die 60m Hürden (11,33 sec.) und mit neuer persönlicher Bestleistung
von 4,34 m im Weitsprung. Außerdem war sie Mitglied der starken 4x75m-Staffel, die in 40,24 sec. siegte und ihre Bestzeit aus dem Vorjahr
um 1,1 Sekunden verbesserte. Überraschend ihr 2. Platz im Speerwurf mit Bestleistung von 21,93 m.

Chiara Rupprecht verwies mit sehr guten 10,38 sec. über 75 m die Konkurrenz in ihre Schranken, lieferte ein starken 60m-Hürdenrennen in 10,80 sec. ab und siegte im Ballwurf (200gr) mit sehr guten 36,50 m. Daneben war sie in der erfolgreichen 4 x 75 m Staffel auf Position zwei ein Garant für die Klasseleistung.
Im Speerwurf überraschte Chiara mit guten 20,78 m auf einem 2. Platz.
Am meisten freute sie sich über ihre Steigerung im Weitsprung auf 4,44 m, die ihr zwar nur die Bronzemedaille bescherte, aber Bestleistung bedeutete.

Auch Marie Biskup war als Startläuferin der 4x75m-Staffel siegreich und stellte im Hochsprung mit 1,33 m (3. Platz) eine neue persönliche Bestleistung auf.
Außerdem verbesserte Marie ihre Bestleistung im Weitsprung um 1 Zentimeter auf jetzt 4,33 m (4.), sprintete auf den 3. Rang in 10,86 sec.(Vorlauf 10,61 sec.) und
erzielte im Speerwurf mit 19,80 m ebenfalls Bestleistung.

Maja Jule Hoffmann (W11) gelangen zwei Siege. Im Weitsprung stellte sie eine neue persönliche Bestleistung mit 3,88 m auf und im 50m-Hürdensprint siegte
sie in 8,53 sec. Im 50m-Sprint musste sie sich in 8,17 sc. ihrer Mannschaftskameradin Sabrina Berndl geschlagen geben, erzielte aber mit dem Schlagball (31,50 m)
eine neue persönliche Bestleistung und wurde mit Bronze belohnt.

Ihren ersten Wettkampf absolvierte Sabrina Berndl (W11) für die UTSG. Das Nachwuchstalent überzeugte als Siegerin im Sprint über 50 m mit 7,91 sec. (Vorlauf 7,90 sec.) und durchbrach damit deutlich die Schallgrenze” von 8,00 sec. Zweite Plätze gelangen Sabrina mit sehr guten 3,82 m im Weitsprung und über 50 m – Hürden (8,66 sec.).

Ein Jahr jünger (W10) ist Annika Böhmer, aber sprintstark, wie ihre älteren Vereinskameradinnen.
Mit Bestzeit über 50 m (8,24 sec.) siegte sie klar und neben dieser Goldmedaille fuhr sie mit drei “Silbernen “ nach Hause.
Über 50 m-Hürden (9,40 sec.), im Hochsprung (1,14 m) und im Weitsprung (3,68 m) gelangen ihr drei Bestleistungen.

Einziger “männlicher” Vertreter der UTSG war Elisa Klink (M12). Sensationell sein Sieg über 75 m in sehr starken 11,20 Sekunden. Als Vorlaufbester als Favorit angetreten
konnte er sich im Endlauf nochmals steigern. Deutlich war ihm sein Wille zum Sieg im Endlauf anzusehen und er schaffte es auch.
Im Weitsprung landete Elias mit 3,61 m auf den 8. Platz. Ein strahlender Elias verlies das Wehrheimer Stadion.

Es war ein erfolgreicher Tag für die Athleten der UTSG.

Hans Fuhrmann
Foto Priedemuth

Foto: Priedemuth                     Sabrina Berndl (W11) Siegerin über 50 Meter

staffel-wechsel

Foto: Priedemuth                       gelungener Wechsel zwischen Ann-Kristin und Jette

staffel-gold

Foto: Priedemuth                         Siegreiche Staffel UTSG/MTV  Jette, Chiara, Marie, Ann-Kristin