Regional-Block-Meisterschaften in Friedberg

Am 17. Mai 2015 trafen sich die besten Athleten aus sechs Kreisen zu den Regional-Block-Meisterschaften in Friedberg.
Die Veranstaltung war gut organisiert und dank der Kampfrichter und der Mitarbeit der Athleten gingen die Wettbewerbe flott
über die Bühne.
Ein Wehrmutstropfen erhielten dann die Beteiligten vom Wettkampfbüro. Aufgrund mehrerer Einsprüche und Proteste konnten
die endgültigen Ergebnislisten erst eine Woche später veröffentlicht werden.

Im Block Sprint/Sprung (W13) war Marie Biskup am Start. Unter 17 Teilnehmerin belegte sie einen sehr guten 6. Platz mit 2122 Punkten
und war damit die Beste Athletin des Hochtaunuskreises.
Die Sprintleistungen waren nach ihrer Erkrankung weiter verbessert. Im Weitsprung gelang ihr der 1. Versuch mit 3,93 m. Die beiden weiteren Versuche
waren übergetreten und damit ungültig. Trainer Hans Fuhrmann: “Marie hatte die Anweisung volles Risiko zu gehen. Weitere Sprünge um die 3,90 m hätten sie nicht weitergebracht, zumal sie in diesem Jahr schon 4,30 m stehen hat”.

Im Block Lauf (W13) startete Chiara Rupprecht. Bei ebenfalls 17 Teilnehmerinnen belegte Chiara mit tollen 2204 Punkten den 8. Platz.
Herausragend die 800 m Zeit in 2:59,15 Minuten. Damit durchbrach sie erstmals die Schallgrenze von 3:00 Minuten.
Toll auch ihre Sprintleistungen. Mit 10,34 sec. blieb Chiara nur 1/100 Sekunde unter ihrer Bestzeit über 75 Meter und über die 60 m-Hürden
erreichte sie 11,14 Sekunden. Erwähnenswert auch ihre Weitsprungleistung mit 4,20 m.
In der Wertung des Hochtaunuskreises belegte Chiara den 2. Platz hinter der Kronbergerin Carola Teleki.

Als einzig männlicher Teilnehmer war Lukas Rimpl (M15) im Block Wurf am Start.
Mit 2072 Punkten belegte er den 6. Rang und war damit bester Athlet des Hochtaunuskreises.
Die besten Leistungen zeigte er im Sprint über 100 m in 13,47 sec. über 80 m-Hürden in 14,44 sec. und im Diskuswurf 19,93 m.

Hans Fuhrmann