Horst-Velte Gedächtnis-Sportfest

Zweigeteilt zeigte sich das Wetter bei Horst-Velte Gedächtnis-Sportfest am 26.4. in Wehrheim. Bis gegen 12,30 Uhr zeigte sich das Wetter von seiner besseren Seite, danach stellten Regengüsse die Anlage unter Wasser, sodass viele Vereine ihre Zelte abbrachen und mehr oder weniger nass, die Heimreise antraten.
Die Sprintwettbewerbe am Morgen konnten noch trocken durchgeführt werden. Hier zeigten sich die Usinger Sprinter gut gerüstet für die kommenden Wettkämpfe.
Elias Klink (M12) sprintete über 75 m mit 11,48 sec. auf den 3. Platz.
Valentyn Taspshuk (M14) überraschte ebenfalls mit einem 3. Platz über 100 m in 13,78 sec. und belegte im Weitsprung mit 4,29 m den vierten Platz.
Einen starken Zweikampf lieferten sich in der Klasse M 15 Elias Kadiri als Sieger über 100 m in 13,11 sec. vor Pierre Bark (beide UTSG), der hauchdünn mit 13,12 sec. den 2. Platz belegte.
Schadlos hielt sich Pierre dann mit Weitsprung. Mit starken 5,20 m siegte er; Elias Kadiri wurde hier 3. mit 4,75 m. Einen weiteren Sieg gelang Pierre im Kugelstoßen mit 9,73 m.
Alle vier Genannten stellten jeweils persönliche Bestleistungen auf.
Denis Rejs (M10) startete über 50 m (9.20 sec. – 10. Platz) und im Weitsprung (3,21 m – 6. Platz). und platzierte sich damit im Mittelfeld.

Bei dem Mädchen waren Annika Böhmer (W10) über 50 m (3. in 8.40 sec.) und im Schlagball ( 5. mit 20,50 m ) sowie Maja Hoffmann (W11) (4. über 50 m in 8,21 sec. und 5. mit dem Schlagball – 29,50 m) am Start.

Bei den Mädchen (W12) siegte Ann-Kristin Ludwig über 75 m mit 10,82 sec.
Chiara Rupprecht (W13) überzeugte mit dem Sieg und neuer Bestleistung im 75 m-Spint (10,49 sec.), während Marie Biskup den 2. Platz mit 10,63 sec. belegte.
Aber auch Marie erzielte eine neue Bestleistung. Im Hochsprung schraubte sie sich auf 1,34 m und wurde mit dem 2. Platz belohnt.
Die weiteren Wettbewerbe wurden dann Opfer der Regenschauer.

Hans
Fuhrmann