Kreis Schüler Einzelmeisterschaften in Friedrichsdorf

Mit acht Kreismeistertiteln und zahlreichen herausragenden Platzierungen kam unsere kleine ,12 Athleten umfassende Truppe aus Friedrichsdorf zurück. Erfolgreichster Starter war Fabian Felden (M 12), der den Sprint über 75 m in 11,62 sec. (VL 11,48 sec) gewann und sich im Kugelstossen (7,34 m) und Diskus mit starken 22,20 m durchsetzte. Ausserdem wurde Fabian Zweiter im 60 m Hürdenlauf und Dritter im Weitsprung mit 3,99 m. Bei den Mädchen (W12) waren drei Usinger im Endlauf. Marie Biskup (2. in 11,42 sec. VL 11,13 sec.) Chiara Rupprecht (3. in 11,59 sec. – VL 11,33 sec.) und Louisa Holzbach (4. in 11,60 sec VL 11,52 sec.). Daher war es auch nicht überraschend, dass wir die 4 x 75 m-Staffel in der Besetzung Marie Biskup-Louisa Holzbach-Hanna Baumeister und Chiara Rupprecht in 42,68 sec. gewinnen konnten. Bei den Mädchen (W11) siegte über 50 m unangefochten Ann-Kristin Ludwig in 7,89 sec.und konnte sich im Weitsprung mit 3,67 m auf den 3. Platz platzieren. Ausserdem lief sie in der 6×50 m-Staffel auf den 3. Platz. Hier schaffte es Kyra Sprenger über 50 m auf den 5. Platz in 8,65 sec. und mit der 6x50m-Staffel auf Bronze. Maja Hoffmann (W10) schaffte es sogar zu zwei Titeln: Über 50 m siegte sie in 8,84 sec. (ZL 8,67 sec.) und im Weitsprung mit 3,45 m. Die Überraschung war hier Jana Schmidt, die hinter Maja auf den 2. Platz über 50 m (9,04 sec. – VL 8,90 sec.) lief. Der achte Kreismeistertitel war im Ballwurf (200 gr) heiß umkämpft.Nach sechs Versuchen siegte hier Chiara Rupprecht mit 25,50 m vor Louisa Holzbach (25,00 m). Bei den Mädchen W 13 überzeugte eine starke Hanna Baumeister im Sprint über 75 m mit einem 4. Platz in 11,60 sec. (VL 11,32 sec.) Bei den Schülern (M11) überraschte Elias Klink im Sprint über 50 m mit 9,20 sec.. auf den 6. Platz (VL 8,91 sec) und verdrängte seinen Vereinskameraden Philipp Decker, der als 7. der Vorläufe nicht mehr in den Endlauf kam. Durch das schlechte Wetter und Windböen in Sturmstärke, litten allgemein die Sprintleistungen. Während es in den Vorläufen noch bessere Zeiten gab, waren die Zeiten in den Endläufen durch die Bank schwächer. Teilweise mußte die Veranstaltung unterbrochen werden. Mit drei Titeln in den Sprintdisziplinen, mehreren 2. Plätzen und zahlreichen Endlaufplatzierungen zeigten sich unsere Sprinter von ihrer besten Seite. Weitere Ergebnisse können unter www.lakreishtk.de nachgelesen werden.                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                             Gruß Hans Fuhrmann