Kreisevergleichskampf in Bruchköbel

Am 1. Oktober trafen sich die besten Athleten aus den neun Kreisen des Hessischen Leichtathletikverbandes in Bruchköbel zu ihrem jährlichen
Vergleichskampf.
Der Vorstand des Leichtathletikkreises Hochtaunus hatte fünf Usinger Sportler zu dieser Veranstaltung nominiert.
Die Veranstaltung war bestens organisiert und verlief – zumindest für unsere U 16 Mädchen – sehr erfolgreich mit einem sehr
knappen Sieg. Mit 190 Punkten verwiesen unsere Mädchen den Kreis Offenbach/Hanau auf den 2. Platz mit 189,5 Punkten.
Knapper konnte es nicht ausgehen.
In dieser siegreichen Mannschaft steuerte Marie Biskup 15,5 Punkte bei. Für ihre 100 m-Zeit (13,43 sec.) wurde sie mit 13,5 Punkten
belohnt. Da im Kugelstoßen eine Sportlerin fehlte, sprang Marie ein, stieß 7,79 m und erhielt dafür 2 Punkte.
Außerdem war Marie als Startläuferin in der 4 x 100 m – Staffel eingesetzt. In 51,47 sec. mussten sich die Mädchen ganz knapp
dem Kreis Groß-Gerau (51,42 sec.) geschlagen geben.
In der Klasse U 14 (Jg. 2003-2004) konnten wir 2 Athletinnen stellen.
Ann-Kristin Ludwig erzielte 17 Punkte und Maja Hoffmann 11 Punkte für die Mannschaft, die sich mit dem 5. Platz (127 Punkte)
zufrieden geben mussten.
Ann-Kristin lief die 75 m in 10,66 sec (13 Pkt.) und stieß die Kugel 6,80 m (4 Pkt.) weit.
Maja lief 11,03 sec. (3 Pkt.) und erzielte im Weitsprung mit 4,30 m (8 Pkt.) eine neue persönliche Bestleistung.
Beide Mädchen standen in der 4 x 75 m-Staffel, die 42,21 sec. benötigten und dafür mit 4 Punkten belohnt wurden.
In der Klasse U 12 (2005-2006) war Annika Böhmer am Start.
Im Weitsprung erzielt Annika mit 4,21 m eine neue persönliche Bestleistung (11 Pkt.) und im 50 m-Lauf reichte es
mit 8,05 sec. zu 5 Punkten.
Außerdem wurde sie von der Mannschaftsleitung für die 4×50 m Staffel nominiert. (2 Pkt.)
Als einziger männlicher Vertreter der UTSG war Elias Klink nominiert worden.
Über 75 Meter sprintete er 10,42 sec. Für diese Zeit erhielt er 14 Punkte.
Über 800 m stellten sich dem Starter 24 Läufer, die in drei Gruppen auf die Strecke geschickt wurden.
Es purzelten die persönlichen Bestleistungen für die meisten Sportler. Auch Elias verbesserte sich auf nunmehr starke 2:31,48 min.( 7 Pkt.)
Aufgrund seiner Sprintstärke wurde er auch in der 4 x 75 – Staffel eingesetzt. Elias hatte einen starken Auftritt an diesem Tag.
Insgesamt war die Mannschaftsführung des Hochtaunuskreises mit den Leistungen ihrer nominierten Athleten zufrieden.
Erfreulich die vielen Bestleistungen in dieser schon vorgeschrittenen Saison (1.10.)!!
Offensichtlich war die Wettkampfplanung im Jahr 2016 perfekt gelungen.
Fuhrmann
Anton-Bruckner-Str.8
61250 Usingen