Kila Wettkampf in Usingen

Usinger Leichtathletik-Kinder siegreich beim Heimwettkampf

Laufen, Springen, Werfen bei schönstem Sonnenschein – beste Bedingungen für den Kinderleichtathletik-Wettkampf  auf den Usinger Muckenäckern

Insgesamt gingen acht Mannschaften an den Start und wetteiferten in den Altersklassen U8 und U10 gemäß dem Motto „höher, schneller, weiter“. Dabei absolvierten die jüngeren sechs- und siebenjährigen Teilnehmer den 30m-Sprint und den Drehwurf als vorbereitende Wettkampfdisziplin für den späteren Diskuswurf. Beim Stabsprung in die Sandgrube zeigten die Wettkämpfer ihre ersten Ansätze zum zukünftigen Stabhochsprung. Eine erfolgreiche Sprung-Staffel sowie die Hindernispendel-Staffel rundeten den Sieg der Usinger Kids (Annika Dreisbach, Clara Hartung,Mia  Löhr) im Hochtaunusteam zusammen mit der TSG Oberstedten und dem TSG Friedrichsdorf in der Teamwertung ab. Den zweiten Platz belegte die TSG Oberursel, gefolgt von der TSG Wehrheim und der TSG Niederreifenberg. Die Hindernispendel-Staffel sorgte bei den Älteren (Jahrgänge 2007/2008) für einen spannenden Finalkampf. Zuvor gingen die Mannschaften  auch im 40m-Sprint, Drehwurf, Stabweitsprung und Hochweitsprung an den Start. Dabei sahen Trainer und Zuschauer erstaunlich gute Einzelleistungen, nicht zuletzt gestützt durch die lautstarken Anfeuerungsrufe der jeweils eigenen Mannschaften.

Als klarer Sieger der Altersklasse U10 liefen die Wehrheimer Kinder zum Schluss mit dem Siegerpokal eine 400m-Ehrenrunde. Über den zweiten Platz freute sich die Startgemeinschaft der TSG Niederreiffenberg/TSG Oberursel, die  Usinger Mannschaft (Theresa Hackel, Lea Kloska, Helena Krauß, Karina Ründva, Anna-Lena Wiederhold, Linus Fork, Simon Dreisbach, Silas Klas) konnte mit Unterstützung des heimischen Publikums die Bronzemedallie erkämpfen, Platz vier belegte die SG Anspach mit hauchdünnem Abstand zum Drittplatzierten. Die Organisatoren und Vertreter des Hochtaunuskreises ziehen eine positive Bilanz des Tages.

Birgit Dreisbach