Regional-Einzelmeisterschaften in Bad Nauheim

Mit 461 Teilnehmern aus 9 Kreisen waren die Regional-Einzelmeisterschaften am 28. und 29. Mai in Bad Nauheim sehr gut besucht.
Aus Sicht unserer Sportler gab es viel Licht, aber auch viel Schatten.
Chiara Rupprecht litt weiterhin unter Beschwerden der Plantarsehne und konnte nur Teile ihres Programmes absolvieren.
Hanna Baumeister war nach ihrem Sturz beim Hürdentraining noch nicht ganz wiederhergestellt, sodass “Licht” nur Marie Biskup verbreitete.

Über 100 Meter lief Marie mit 13,40 sec. im Vorlauf auf den 7. Platz, der zum A-Endlauf gereicht hätte.
Aufgrund einer Fehlentscheidung des Kampfgerichtes wurde Marie in den B-Endlauf gesetzt. Diesen B-Endlauf gewann Marie in ausgezeichneten 13,10 sec.,
die zum 4. Platz im A-.Endlauf gereicht hätten. Trainer Hans Fuhrmann:” Marie ist so wettkampfstark, sie hätte die 13,07 sec. der Drittplatzierten im A-Endlauf
sicherlich unterboten. Marie ist um ein Medaille gebracht worden”.

Im Weitsprung belegte Marie mit Bestleistung von 4,71 m den 7. Platz bei 33 Teilnehmerinnen und auch im Kugelstoßen erzielte sie Bestleistung mit 8,67 m (10.)
Über 80 m Hürden sprintete Marie mit 14,67 sec. zu einer neuen Bestleistung, wobei hier noch Potenzial sichtbar war. Nach der 3. Hürden in Führung liegend
kam sie bei der 4. Hürden aus dem Rhythmus und vergab damit eine bessere Platzierung. Zum Abschluss erzielte sie im Speerwurf noch ein 7. Platz mit 21,25 m.

Chiara konnte ihren Vorlauf über 100 m unter Schmerzen in 13,64 sec. absolvieren, was zum B-Endlauf gereicht hätte, auf den sie aber verzichtete.
Ebenfalls musste sie sich für den Hürdenlauf und den Weitsprung abmelden.
Im Kugelstoßen (6,96 m) und im Diskuswurf (20,25 m – 8.) blieb sie im Rahmen ihrer Möglichkeiten.

Hanna Baumeister – noch leicht lädiert – lief über 100 m 13,83 sec. und kam über den Vorlauf nicht hinaus.
Im Weitsprung (11. mit 4,28 m) reichte es nicht zum Endkampf.

Martina Altmannsberger (W45) hatte mutig heruntergemeldet in die Frauenklasse und hatte gegen ihre 20 Jahre jüngeren Konkurrentinnen einen schweren Stand.
Über 100 m reichten 15,28 sec. nicht zum Endlauf, dafür reichten aber im Kugelstoßen 8,96 m für den 4. Platz und im Diskuswurf 20,32 m zum 3. Rang.

Hans Fuhrmann